Die Kunst der Gleichberechtigung

Internationaler Frauentag 2015

Rückblick zum Internationalen Frauentag 2015
Jutta Schmitt, Ulrike Schäfer, Marion Neuendorf, Elvira Lantenhammer, Angelika Summa (li. nach re.)

Am Internationalen Frauentag 2015 entführten fünf Künstlerinnen in ihre Gedanken- und Lebenswelten.

Literatur, Musik, Bildhauerei, freies Theater und Malerei: Wie setzen sich Künstlerinnen mit dem Thema Gleichberechtigung in ihren Arbeiten auseinander? Gelingt es Frauen, als Künstlerinnen anerkannt und wertgeschätzt zu werden und aus dem künstlerischen Schaffen ihren Lebensunterhalt zu bestreiten?

Im Anschluss an das vielseitige Programm wurde die Kunst der Gleichberechtigung in netter Atmosphäre und mit einem geschmackvollen Imbiss weitergedacht.

Weitere Informationen

Programm und Infos als PDF
Künstlerinnen-Vitas als PDF
Artikel von Angelika Summa: "Über die gesellschaftliche Akzeptanz der Kunst von Frauen" als PDF
Artikel von Ulrike Schäfer: "Die Abwesenheit von Frauen im Literaturbetrieb" als PDF

Zurück