Benutzerkonto

Sofern Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich über "Neu registrieren" kostenfrei ein Konto anlegen.

Bildungsseminare

Sich Zeit nehmen für umfassende Information und die Meinung anderer - wann kann man das schon? Natürlich in unseren Bildungsprogrammen.

Wir bieten Ihnen Seminare mit den folgenden Themenschwerpunkten an: Demokratie, Zeitgeschichte und Erinnerungsarbeit; soziales Europa und gerechte Weltordnung;  gute und nachhaltige Gesellschaft; Gesundheit und würdevolles Leben; Kompetenzen fördern, Engagement ermöglichen. Stöbern Sie durch unseren Programmkalender - und buchen Sie am besten gleich Ihre Bildungszeit mit der Akademie Frankenwarte!

Immer aktuell über unser Programm informiert mit unserem Newsletter. / Was wir schon gemacht haben: Unser Veranstaltungsarchiv

Soziales Europa und gerechte Weltordnung
Europa ohne Europäerinnen und Europäer?
Seminarnummer: A4901

Seminar im St. Markushof Gadheim // Ein halbes Jahr nach der Wahl zum 10. Europäischen Parlament gilt es Bilanz zu ziehen. Als das einzige demokratisch unmittelbar legitimierte Organ der Europäischen Union ist das Europäische Parlament im Laufe des Integrationsprozesses nicht nur zu einer immer mächtigeren Vertretung der Bürgerinnen und Bürger, sondern auch zum Motor und systemprägenden Akteur im Institutionengefüge der Union geworden. Dennoch wirkt es oft unecht, fremd oder unpolitisch-technokratisch. Insbesondere die Reform des Wahlrechts oder die Verpflichtung auf das Spitzenkandidaten-Modell bei Bestellung der Europäischen Kommission stehen im Mittelpunkt vieler Debatten. Die Herausforderung liegt im Ausbalancieren des Verhältnisses von Demokratiequalität, Entscheidungseffizienz und Wahrung der Vielfalt.

Doch auch jenseits der Europawahlen können sich Unionsbürger*innen in die Gestaltung der EU einbinden: von der Europäischen Bürgerinitiative bis zum Petitionsrecht. Ähnlich wie beim Blick auf das Europaparlament stellt sich die Frage, ob diese Kanäle dem bürgerschaftlichen Partizipationswillen tatsächlich gerecht werden - gerade im Hinblick auf Herausforderungen wie den Angriffskrieg auf die Ukraine, die Klima- und Energiekrise, die digitale Transformation oder den demografischen Wandel. Wie ist es insgesamt um die Qualität der Bürgerbeteiligung an europapolitischen Entscheidungsprozessen bestellt? Welche Reformoptionen bieten sich an? Welche sind angemessen, welche umsetzbar? Und vor allem auch: Wie lassen sich Bürgerinnen und Bürger für eine stärkere Gestaltung der Europäischen Union und ihrer Alltagspolitiken aktivieren?

Wir laden Sie ganz herzlich nach Gadheim – in das Herz der EU – ein, um mit unseren Expertinnen und Experten diese und weitere Herausforderungen einer bürgernahen Europäischen Union zu debattieren.

Eine Kooperation mit der Akademie für Politische Bildung (Tutzing). Programm noch in Bearbeitung.

Anerkannt/anerkennungsfähig als Bildungsurlaub in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz. Schleswig-Holstein und Thüringen auf Anfrage.

JETZT BUCHEN
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
02.12.  - 
04.12.2024
Teilnahme-
pauschale
190 Euro
Ansprech-
Partner/in
info@frankenwarte.de
0931 80464-0
E-Mail schreiben
Weitere
Infos