Bildungsseminare

Sich Zeit nehmen für umfassende Information und die Meinung anderer - wann kann man das schon? Natürlich in unseren Bildungsprogrammen.

Wir bieten Ihnen Seminare mit den folgenden Themenschwerpunkten an: Demokratie, Zeitgeschichte und Erinnerungsarbeit; soziales Europa und gerechte Weltordnung;  gute und nachhaltige Gesellschaft; Gesundheit und würdevolles Leben; Kompetenzen fördern, Engagement ermöglichen. Stöbern Sie durch unseren Programmkalender - und buchen Sie am besten gleich Ihre Bildungszeit mit der Akademie Frankenwarte!

Unsere Online-Flatrate: Für 75 EUR an allen Kurzformaten 2021 teilnehmen! / Immer aktuell über unser Programm informiert mit unserem Newsletter. / Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in und um Würzburg finden Sie auf der Website der Stadt Würzburg und der des Landkreises Würzburg.

Zeitgeschichte, Erinnerungsarbeit und Demokratie
Online: Philosophischer Montagabend / Drei feministische Philosophinnen

...und ihre herausragenden Gedanken zu Gender, kolonialem Erbe, Islam und Rassismus. Online-Seminar // Es gab sie schon immer und gibt sie auch heute: bedeutende Philosophinnen, die wichtige Impulse setzen, aber leider kaum in den gesellschaftlichen Diskursen vorkommen. An diesem Abend möchten wir drei Frauen würdigen, die in ihren wissenschaftlichen Arbeiten die Themen Gender, koloniales Erbe, Islam und Rassismus fokussieren und somit wichtige Impulse für aktuelle Streitfragen liefern, die unsere Gesellschaft zu spalten drohen. 

Sophie Bosede Oluwole (1935 – 2018), geboren in Nigeria, durchbrach das koloniale Denken, dass „Afrikaner niemals irgendeine überzeugende Philosophietradition hervorgebracht hätten“. Ihre interessanten Forschungen können wichtige Impulse für unsere vielfältige Gesellschaft geben und Rassismus-sensibles Denken und Handeln fördern. 

Die große islamische Philosophin Azizah Y. Al-Hibri, geboren 1943, wurde als erste muslimische Frau Juraprofessorin in den USA. Sie kritisiert die patriarchalische und somit falsch verstandene Interpretation des Islam und ihr großes Interesse gilt der Frage, wie islamisches Recht gestaltet werden könnte, um die Menschenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter zu verwirklichen. 

Als Rassentrennung noch gesetzlich legitimiert war, erblickte 1944 Angela Davis im Süden der USA das Licht der Welt. Ihr Einsatz, Wissen und Können ist engstens mit der amerikanischen Black-Power-Bewegung verbunden und liefert wichtige Impulse, um auch hierzulande Antifeminismus und Rassismus zu bekämpfen.   

Unser Referent: Daniel Beskos ist Philosoph und Soziologe. Er ist Mitübersetzer des Buches „Philosophinnen. Von Hypatia bis Angela Davis: Herausragende Frauen der Philosophiegeschichte“, erschienen im mairisch verlag. Mit ihm werden wir an diesem Abend Persönlichkeiten und Wirken der drei Philosophinnen näher kennenlernen, um anschließend zu diskutieren, wie wir zu einem geschlechtergerechterem und rassismusfreierem Zusammenleben gelangen können.

Jetzt buchen
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29.11.
18:30 -
20:30 Uhr
Seminar-
nummer
4802
Teilnahme-
pauschale
18 Euro
Ansprech-
Partner/in
Ulrike Schuhnagl
0931 80464-30
E-Mail schreiben
Weitere
Infos

Diese Veranstaltung buchen

Organisation / Institution
Bei Präsenz-Seminaren: Informationen zu Ihrem Aufenthalt
Bildungsurlaub
Wenn Sie die Möglichkeit der Freistellung nach dem Bildungsurlaubgesetz eines Bundeslandes, nach dem Betriebsverfassungsgesetz, nach dem Personalvertretungsgesetz oder den Sonderurlaub für Bundesbeamte nutzen möchten, informieren Sie uns bitte gleich bei der Anmeldung, spätestens aber drei Monate vor Veranstaltungsbeginn.
Bemerkungen / Zusätzliche Angaben
Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung
Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen wird zugesichert.
Teilnahmebedingungen