Archiv

Was in der Frankenwarte aktuell war

In unserem Archiv finden Sie Meldungen und Tagungsberichte aus den vergangenen Jahren. Stöbern Sie durch die nähere Vergangenheit der Akademie Frankenwarte und informieren Sie sich über Meldungen aus unserer täglichen Arbeit, unsere Inhalte und unsere Positionen.

Polen und Deutsche im Dialog

44 Teilnehmende, davon 18 Personen aus Polen und 26 aus Deutschland in allen Altersgruppen, nutzten intensiv die Gelegenheit zum Austausch über unser Seminarthema: "1989 – 2019: Revolution, Transformation – und wo stehen wir heute?"

Die Seminarreihe „Deutsche und Polen im Dialog“, die wechselweise in Deutschland und Polen durchgeführt wird, fand zuletzt in der Akademie Frankenwarte Würzburg statt. Sehr bewegend und informativ war zu Beginn der biografische Austausch über das eigene Demokratieverstehen und Demokratieerleben: Hierzu wurde die eigene Lebensgeschichte mit dem politischen und gesellschaftlichen Referenzrahmen in Beziehung gesetzt und nach Initialzündungen für demokratisches Bewusstsein und Engagement geforscht. Höhepunkte für die Gruppe waren zwei Tagesexkursionen. Insbesondere die polnischen Teilnehmenden waren von dem Gedenkort Point Alpha in Geisa/Thüringen sehr angetan. „Was ich hier über die Pläne von NATO und Warschauer Pakt erfuhr, war mir komplett neu“, so eine polnische Lehrerin.

Die Tagesexkursion nach Strasbourg mit der Möglichkeit, einer Abstimmung im Plenarsaal beizuwohnen und mit den deutschen MdEP’s Tiemo Wölken und Udo Bullmann (beide SPD) sowie dem neuen polnischen Parlamentsmitglied der Partei Wiosna/Frühling, Lukasz Kohut, sprechen zu können, führte die Seminargespräche in die gegenwärtige Situation im vereinten Europa. Viele Herausforderungen wurden thematisiert, aber auch das Bewusstsein geschärft, als Multiplikator_innen für das gemeinsame Friedensprojekt verstärkt im eigenen Umfeld einzutreten. „Wir werden wachsam die weiteren Entwicklungen verfolgen und alles in unserer Macht mögliche tun, dass unsere demokratischen Errungenschaften nicht weiter abgebaut werden. Demokratie braucht jede und jeden einzelnen – wir müssen weitertragen, was wir im Seminar erlebt haben und wofür wir stehen!“ so ein Seminarfazit.

Für dieses Seminar erhielt die Akademie Frankenwarte/GfPB eine Modellförderung der Bundeszentrale für politische Bildung, wodurch ein Filmprojekt mit vier Jugendlichen (zwei aus Polen und zwei aus Deutschland) finanziert werden konnte. Die entstanden Filme können Sie unten ansehen.

Deutsch-Polnischer Dialog / Die filmeDeutsch-polnischer Dialog 2019: Der Film zum Seminar



Deutsch-polnischer Dialog im Interview



Die EU - eine deutsch-polnische Collage



Die EU hautnah erleben in Straßburg:



Grenzen überwinden - deutsch-polnische Eindrücke am Point Alpha

Veranstaltungen
Unser Bildungsfinder führt Sie zu weiteren interessanten Angeboten aus dem von Ihnen gewählten Thema.
17.05.
Zeitgeschichte, Erinnerungsarbeit und Demokratie
Vom Ende der Demokratie... zwischen Globalisierung, Digitalisierung und populistischem Extremismus?
20.05.
Zeitgeschichte, Erinnerungsarbeit und Demokratie
„Was heißt Demokratie für mich – ganz konkret in meinem Lebens- und Arbeitsumfeld“
20.05.
Soziales Europa und gerechte Weltordnung
Stabilität durch digitale (Selbst-)Kontrolle: Wie die Kommunistische Partei Chinas die Sicherung ihres Machtmonopols zu automatisieren versucht