Gesundheit und würdevolles Leben

Tabuisierte Themen des Alter(n)s

Gibt es gutes und schlechtes, angemessenes und unangemessenes Altern? Die gesellschaftlichen Altersbilder reichen von wohlhabenden, Cabriolet fahrenden Senior/innen bis hin zu verarmten Greis/innen im vergitterten Pflegebett. Wie geht die leistungs- und konsumorientierte Gesellschaft mit den älterwerdenden Menschen um? Und wie stelle ICH mir mein Leben im Alter vor? Welche Rahmenbedingungen braucht es dafür? Das Seminar richtet den Fokus auf gesellschaftlich und individuell tabuisierte Themen des Alter(n)s, u.a. auf die Themen Alter als Trauma sensible Phase, Sucht im Alter, auf den Umgang mit dem Thema Liebe und Sexualität, die palliative Versorgung und Hospizkultur sowie auf neuere Ansätze in der Demenzversorgung.

Anerkannt/anerkennungsfähig als Bildungsurlaub in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz.
Schleswig-Holstein und Thüringen auf Anfrage.