Online-Seminare

Politische Bildung geht auch online - und das gilt ebenso für unsere Kompetenz-Trainings! Klicken Sie sich hier durch unseren Online-Veranstaltungs-Kalender, und buchen Sie am besten gleich unsere Online-Flatrate: Für 75 EUR können Sie an allen Kurzformaten 2021 teilnehmen. Immer aktuell über unser Programm informiert bleiben Sie mit unserem Newsletter.

Soziales Europa und gerechte Weltordnung
Populismus in Zeiten ökonomischer Globalisierung –Wie die Welt nach Covid-19 aussieht

Teil 3 unserer Online-Reihe "Vom Ende der Demokratie...?" // Ob Donald Trump in den USA, Marie LePen in Frankreich oder die AfD in Deutschland: populistischer Nationalismus ist in den meisten westlichen Demokratien keine Seltenheit mehr. Obwohl es für die große Mehrheit der zu bewältigenden Herausforderungen eigentlich globaler Antworten bedarf, findet auf vielen Ebenen eine Rückbesinnung in das Nationale statt – von EU-Feindlichkeit über den Brexit bis hin zu amerikanischem Unilateralismus. In Zeiten ökonomischer Globalisierung ist Populismus dabei auch eine Art Fieberthermometer für den Gemütszustand von Demokratien – quasi ein Indiz dafür, dass viele Bürgerinnen und Bürger das Gefühl haben, etwas sei aus dem Lot geraten. Krisen wie die Corona-Pandemie verstärken dabei globale Trends, verändern unsere Welt nachhaltig und affektieren populistische Bewegungen.

Unser Referent Julian Müller-Kaler ist gebürtiger Franke. Heute arbeitet er im USA-Programm der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und ist Senior Fellow bei der in Washington/DC ansässigen Denkfabrik Atlantic Council, wo er globale Trend- und Risikoanalyse betreibt. Zusammen mit dem Amerika- und Foresight-Experten widmen wir uns den Ursachen für Populismus, beurteilen die Effekte der Globalisierung und entwerfen verschiedene Szenarien für eine Welt nach Covid-19. Werfen Sie mit uns zusammen einen Blick in die Zukunft – beim dritten Teil unserer Online-Reihe „Vom Ende der Demokratie…?“

Jetzt buchen
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
23.11.
19:00 -
21:00 Uhr
Seminar-
nummer
4705
Teilnahme-
pauschale
15 Euro
Ansprech-
Partner/in
Ulrike Schuhnagl
0931 80464-30
E-Mail schreiben
Weitere
Infos

Diese Veranstaltung buchen

Organisation / Institution
Bei Präsenz-Seminaren: Informationen zu Ihrem Aufenthalt
Bildungsurlaub
Wenn Sie die Möglichkeit der Freistellung nach dem Bildungsurlaubgesetz eines Bundeslandes, nach dem Betriebsverfassungsgesetz, nach dem Personalvertretungsgesetz oder den Sonderurlaub für Bundesbeamte nutzen möchten, informieren Sie uns bitte gleich bei der Anmeldung, spätestens aber drei Monate vor Veranstaltungsbeginn.
Bemerkungen / Zusätzliche Angaben
Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung
Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen wird zugesichert.
Teilnahmebedingungen