Benutzerkonto

Sofern Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich über "Neu registrieren" kostenfrei ein Konto anlegen.

Bildungsseminare

Sich Zeit nehmen für umfassende Information und die Meinung anderer - wann kann man das schon? Natürlich in unseren Bildungsprogrammen.

Wir bieten Ihnen Seminare mit den folgenden Themenschwerpunkten an: Demokratie, Zeitgeschichte und Erinnerungsarbeit; soziales Europa und gerechte Weltordnung;  gute und nachhaltige Gesellschaft; Gesundheit und würdevolles Leben; Kompetenzen fördern, Engagement ermöglichen. Stöbern Sie durch unseren Programmkalender - und buchen Sie am besten gleich Ihre Bildungszeit mit der Akademie Frankenwarte!

Unsere Online-Flatrate: Für 95 EUR an allen Kurzformaten 2022 teilnehmen! / Immer aktuell über unser Programm informiert mit unserem Newsletter. / Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in und um Würzburg finden Sie auf der Website der Stadt Würzburg und der des Landkreises Würzburg.

Zeitgeschichte, Erinnerungsarbeit und Demokratie
Was bleibt. 100 Jahre Egon Bahr

Online-Seminar // Im März 2022 jährt sich der Geburtstag Egon Bahrs zum 100. Mal. Der SPD-Politiker und Journalist war in der Zeit von Willy Brandts Kanzlerschaft (und auch zuvor, als Brandt Regierender Bürgermeister von Berlin und Außenminister war) dessen wohl wichtigster Berater und Vertraute. Er brachte die Entspannungspolitik mit Osteuropa entscheidend voran. Bahr war an allen wesentlichen Verträgen der Brandt-Regierung mit dem Warschauer Pakt beteiligt, vom Warschauer Vertrag über das Transitabkommen bis zum Grundlagenvertrag mit der DDR. Auch danach spielt er noch lange eine wichtige Rolle in den internationalen Beziehungen. 

Was ist von seinem Motto des Wandels durch Annäherung geblieben? Wie können die belasteten Beziehungen zu unseren östlichen Nachbarstaaten heute gestaltet werden?

Über das politische Erbe Bahrs diskutieren wir unter anderem mit Prof. Dr. Peter Brandt (FernUniversität in Hagen). Nach seinem Studium der Geschichte und der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin war er von 1975 bis 1986 Wissenschaftlicher Assistent an der Technischen Universität Berlin. Von 1989 bis 2014 war Brandt Professor für Neuere deutsche und europäische Geschichte an der FernUniversität in Hagen und dort von 2003 bis 2017 Direktor des interdisziplinären Dimitris-Tsatsos-Institits für Europäische Verfassungswissenschaften. Brandt forscht seit Jahrzehnten in einem breiten Feld der Geschichte seit dem 17. Jahrhundert, veröffentlicht zu aktuellen politischen Themen und ist unter anderem im Vorstand der Friedrich-Ebert-Stiftung aktiv. 2019 hat er Egon Bahrs Denkschrift zur Ost- und Deutschlandpolitik mit dem Titel "Was nun?" im Suhrkamp-Verlag herausgegeben.

JETZT BUCHEN
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29.03.
19:00 -
21:00 Uhr
Teilnahme-
pauschale
0 Euro
Ansprech-
Partner/in
Ulrike Schuhnagl
0931 80464-30
E-Mail schreiben
Weitere
Infos