Bildungsseminare

Sich Zeit nehmen für umfassende Information und die Meinung anderer - wann kann man das schon? Natürlich in unseren Bildungsprogrammen.

Wir bieten Ihnen Seminare mit den folgenden Themenschwerpunkten an: Demokratie, Zeitgeschichte und Erinnerungsarbeit; soziales Europa und gerechte Weltordnung;  gute und nachhaltige Gesellschaft; Gesundheit und würdevolles Leben; Kompetenzen fördern, Engagement ermöglichen. Stöbern Sie durch unseren Programmkalender - und buchen Sie am besten gleich Ihre Bildungszeit mit der Akademie Frankenwarte!

Unsere Online-Flatrate: Für 75 EUR an allen Kurzformaten 2021 teilnehmen! / Immer aktuell über unser Programm informiert mit unserem Newsletter. / Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in und um Würzburg finden Sie auf der Website der Stadt Würzburg und der des Landkreises Würzburg.

Zeitgeschichte, Erinnerungsarbeit und Demokratie
Neustart! Kultur nach 20 Monaten Pandemie

Kulturforum Mainfranken im Bockshorn Theater Würzburg // Was brauchen Kulturschaffende, welche Kultur brauchen wir?

Einem Blitzschlag gleich hat die Corona-Pandemie das kulturelle Leben ausgeschaltet. Der Kulturbereich ist mehr als Freizeitsegment oder Wirtschaftsfaktor – kulturelles Wirken und kulturelle Auseinandersetzung sind für unsere Gesellschaft fundamental. Für einen Neustart braucht es den persönlichen Austausch zwischen Kulturschaffenden, Politik und Gesellschaft. Grundsätzliche Fragen stellen sich: Welcher Stellenwert kommt Kultur in Post-Corona-Zeiten zu? Wer definiert Kultur, und wie? Wie werden gute Bedingungen für Kultur ermöglicht? Wer soll darüber entscheiden, über wie viele Mittel einzelne Kulturbereiche verfügen? Und welche Rolle darf, kann und sollte die Politik in dieser Debatte spielen?

Die Akademie Frankenwarte lädt ein zum Kulturforum, das 3sat-Moderatorin Vivian Perkovic moderiert. Folgende Gäste werden mit ihr diskutieren:

  • Olaf Zimmermann, Geschäftsführer Deutscher Kulturrat (aus Berlin zugeschaltet)
  • Pauline Füg, Schriftstellerin, Poetry-Slamerin und Psychologin  
  • Achim Könneke, Leiter des Referats für Kultur und Tourismus der Stadt Würzburg
  • Mathias Repiscus, Künstlerischer Leiter Bockshorn Theater Würzburg
  • Jojo Schulz, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Posthalle Würzburg
  • Angelika Summa, Bildhauerin
  • Markus Trabusch, Intendant und Schauspieldirektor des Mainfranken Theater Würzburg
  • Volkmar Halbleib, Abgeordneter des Bayerischen Landtags und dort seit 2018 Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst 

Die Veranstaltung findet statt im Bockshorn Theater im Kulturspeicher, Oskar-Laredo-Platz 1, 97080 Würzburg. Die Teilnehmendenzahl ist auf 48 bis 80 Personen begrenzt (je nach Bestuhlungsmöglichkeit). Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Im Anschluss an Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie Informationen zu den aktuellen Corona-Hygiene- und Sicherheitsregeln.

Jetzt buchen
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
21.10.
19:00 -
21:00 Uhr
Seminar-
nummer
4205
Teilnahme-
pauschale
0 Euro
Ansprech-
Partner/in
Weitere
Infos

Diese Veranstaltung buchen

Organisation / Institution
Bei Präsenz-Seminaren: Informationen zu Ihrem Aufenthalt
Bildungsurlaub
Wenn Sie die Möglichkeit der Freistellung nach dem Bildungsurlaubgesetz eines Bundeslandes, nach dem Betriebsverfassungsgesetz, nach dem Personalvertretungsgesetz oder den Sonderurlaub für Bundesbeamte nutzen möchten, informieren Sie uns bitte gleich bei der Anmeldung, spätestens aber drei Monate vor Veranstaltungsbeginn.
Bemerkungen / Zusätzliche Angaben
Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung
Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen wird zugesichert.
Teilnahmebedingungen