Soziales Europa und gerechte Weltordnung

Jenseits der Zwei-Staaten-Lösung? Zur Zukunft von Israelis und Palästinensern im 51. Jahr der Besatzung

Im Jahr 2017 wurde in Israel und Palästina sowie in anderen Ländern an den 50. Jahrestag des Sechs-Tages-Krieges und seine Folgen erinnert, darunter die Besetzung und Besiedelung des Westjordan-Landes und des Gaza-Streifens durch Israel. "Nie schien die Aussicht auf Frieden in Nahost so gering wie jetzt", so die langjährige Israel-Korrespondentin der Frankfurter Rundschau, Inge Günther, in einer Analyse. Und dennoch werden seit längerem auf beiden Seiten Optionen eines Interessenausgleichs jenseits der Zwei-Staaten-Lösung diskutiert. Gemeinsam mit israelischen, palästinensischen und deutschen Referent_innen und Teilnehmenden möchten wir im Seminar diese Optionen genauer betrachten und analysieren.