Zeitgeschichte, Erinnerungsarbeit und Demokratie

100 Jahre Oktoberrevolution im Spiegel der deutschen Einheit:

Vom Kalten Krieg zum System Putin (mit Tagesexkursion an die ehemalige innerdeutsche Grenze)

Vor 100 Jahren begann ein Experiment, verbunden mit Hoffnungen und Erwartungen, aber auch mit Enttäuschungen und Gewalt: Die Bolschewiki verwandelten das russische Vielvölkerreich im Zeichen ihrer kommunistischen Ideologie in die sozialistische Sowjetunion. Eine politische Umwälzung, die die gesamte Weltordnung veränderte. Einige Folgen dieses Experiments sind nach über 25 Jahren seit dem Ende der Sowjetunion spürbar: Das zeigen die Ereignisse in der Ukraine und das heutige Russland von Wladimir Putin, das zunehmend an sowjetische Autokratie und Einparteienherrschaft erinnert. Im Seminar wollen wir uns mit neuen Erkenntnissen dieser hundertjährigen Geschichte und ihren Auswirkungen bis heute - auch auf die innerdeutsche Geschichte - auseinandersetzen.

Anerkannt/anerkennungsfähig als Bildungsurlaub in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz.
Schleswig-Holstein und Thüringen auf Anfrage.

 

Gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur