Soziales Europa und gerechte Weltordnung

Iran und Saudi Arabien: Kampf um die Vormachtstellung im Nahen Osten

Seit der Arabellion 2011 hat der Iran begonnen, sich langsam dem Westen zu öffnen und konnte durch den Wegfall von Embargos bereits wirtschaftlich davon profitieren. Saudi Arabien hingegen hält an alten Positionen fest und droht, unterstützt durch eine innere Führungskrise, seine Vormachtstellung zu verlieren. Das Seminar vergleicht die Entwicklung der beiden Staaten und analysiert, welche Auswirkungen die Spannungen zwischen Iran und Saudi Arabien für das politische Gesamtgefüge der Region haben.

Anerkannt/anerkennungsfähig als Bildungsurlaub in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz. Schleswig-Holstein und Thüringen auf Anfrage.